Veloroute Kreisverkehr Tornquiststraße

Veloroute Kreisverkehr Tornquiststraße

Mobilität


Veloroute Tornquiststraße



Die urbane Infrastruktur wird in Hamburg über sogenannte Velorouten als Teil eines Fahrradschnellwegenetzes weiter ausgebaut. Das Fahrradfahren soll somit sicherer und attraktiver gestaltet werden. Die 11 km lange Veloroute 2 verbindet die City – Eimsbüttel – Stellingen – Eidelstedt miteinander.

Im Zuge des Ausbaus und der Überplanung der Strecke wurden mehrere Varianten entwickelt und unter Bürgerbeteiligung diskutiert. Es wurde nach umfangreichen Abstimmungen eine Tempo-30-Zone und eine Fahrradstraße umgesetzt. Die Straßenbauarbeiten umfassten unter anderem die Sanierung der historischen Fahrbahndecke (Kleinpflaster und Asphalt) und die Verbreiterung des in Teilen vorhandenen Zweirichtungsradweges auf eine Breite von 4 m. Der gesamte Planungsbereich wurde barrierefrei ausgebaut und mit taktilen Leitelementen ausgestattet.

Für die Optimierung des Verkehrsflusses konnte ein Kreisverkehr umgesetzt werden mit dem barrierefreien Ausbau der Querungen für Fußgänger.


Projekte in der Übersicht

Cookie Consent mit Real Cookie Banner